Natronlauge knapp, Kalilauge problematisch – Chemie-News vom 27.01.2009

Chemie-News vom 16.12.2008
17. Dezember 2008
Preis für Phosphatgestein bestimmt Kosten für Rohsäure
25. Februar 2009

Natronlauge knapp, Kalilauge problematisch – Chemie-News vom 27.01.2009

Neue Informationen zur Natronlauge

Es gibt wieder Neuigkeiten von unseren Natronlauge-Produzenten, die teils positiv, teils negativ sind.

Nur bei einem großen Lieferanten ist „Force Majeure“ aufgehoben. Bei dem Anderen leider noch nicht. Die Produktion läuft mal wieder nicht wie geplant, d.h. die Qualität der Natronlauge ist im Moment nicht einwandfrei. Es sind keine zusätzlichen Auslieferungen in dieser Woche mehr möglich. Auch haben wir leider nur für 5 KW insgesamt 6 TZ zur Verfügung.

Genauere Infos über die Einzelheiten, sowie es im Februar weiter geht, erhalten wir erst noch.

Quelle: Penta-Chemie


Vorheriger Informationsstand: Natronlauge – Situation Januar 2009

Was den Ausblick auf das 1. Quartal 2009 betrifft halten sich bis jetzt alle unsere Lieferanten sehr „bedeckt“. Richtig geplant ist bis jetzt leider nur der Januar, was die Verfügbarkeit und den Preis angehen.Die Problematik ist nach wie vor der fast total zusammengebrochene Absatzmarkt des PVC-Geschäftes.

Das Chlor bekommt man nicht los, aber andererseits kann man noch gut das „Abfallprodukt“ Natronlauge verkaufen. Die Preiserhöhungen ergeben sich natürlich einerseits aufgrund der Verknappung und andererseites um Defizite beim Chlorgeschäft auszugleichen.

Eine Übersicht der Lieferanten und der von ihnen zur Verfügung gestellten Mengen Natronlauge 50%ig: DOW – ca. 50%, Vinnolit – ca. 40%, BAYER – ca. 70%
Ineos Chlor – nur auf Anfrage
LII – strenge Zuteilung

Das kommende Quartal wird als äußerst schwierig angesehen was die Verfügbarkeit angeblangt.


Kalilauge – Chlorproblem

Heute hat uns unser Hauptlieferant informiert, dass dort aus bislang unbekannten Gründen ständig Chlor-Aufträge storniert werden, was wohl mit Ansage unweigerlich dazu führen könnte, dass man unter Umständen sogar für einige Tage das Werk abstellen muss.

Wenn man so ein Werk länger als 5 Tage abstellt, muss im Anschluss eine Grundreinigung der Zellen vorgenommen werden, was also insgesamt 1 1/2 Wochen Standzeit ergeben würde.

Dies könnte Anfang Februar bereits so weit sein, obwohl man seitens des Lieferanten intensivst an der Lösung des Problems arbeitet. Dies betrifft nicht nur Kalilauge, sondern auch Pottasche.

Quelle: Penta-Chemie


Schwefelsäure – Akkusäure

Reduktion der Preise für Schwefelsäure und Akkusäure ab Januar 2009 erwartet.


Zitronensäure

Mit Verordnung (EG) Nr. 1193/2008 vom 01.12.2008 wird ein endgültiger Antidumpingzoll auf die Einfuhren von Zitronensäure und von tri-Natrium-Dihydrat mit Ursprung in der Volksrepublik China, die unter den KN-Codes 2918 14 00 und ex 2918 15 00 (TARIC-Code 2918 15 00 10) eingereiht werden, eingeführt.

Bei weiteren Fragen stehen wir Ihnen gern telefonisch zur Verfügung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.